╱╲

10:00

╲╱
Welcome everybody - Let there be POP!
╱╲
╱╲

11:00

╲╱
11:00
-
12:00
English, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Algorithmic technologies that rely on data don’t necessarily support a social world that many of us want to live in. We must grapple with the biases embedded in and manipulation of these systems, particularly when so many parts of society are dependent on sociotechnical systems.
╱╲
Am 2.5. 68 stand die BRD kurz vor den Notstandsgesetzen. Die Aufständischen waren the real smiling evil, bereit alle Türen einzurennen, die ihnen schon längst offenstanden und den Muff unter Talaren, auf Bildschirmen und aus dem Springerturm zu vertreiben. Inmitten von Plastik und Popkultur hat nicht nur eine politische Transformation stattgefunden, sondern auch eine mediale. Ohne Redaktionsstäbe, Rotationsmaschinen, Rundfunk- und Fernsehstudios gelang es, eine Gegenöffentlichkeit aufzubauen. 50 Jahre später ist diese Pluralität schmerzhafte Normalität. Denn sie muss einiges aushalten, was sie abschaffen will. Zuletzt: Den Aufstieg der Neuen Rechten im Netz und den Kommentarspalten.
╱╲
Virtuelle Assistenten sind mehr und mehr in unseren Alltag integriert und haben das Ziel uns diesen einfacher und effizienter zu gestalten. Aber wie ist ihre Hilfe zu bewerten? Sind sie die erhoffte Unterstützung und erleichtern unseren Alltag? Oder müssen wir ihnen skeptisch gegenübertreten und sicherstellen, dass wir durch sie nicht zum gläsernen Kunden werden und alles über uns preisgeben?
╱╲
╱╲

12:00

╲╱
There are so many niche needs related to health & wellbeing which cannot be filled by established commercial solutions. That applies to the global north and even more to the global south. However, digital fabrication and ICTs combined allow for co-developing open source (connected) hardware solutions that are designed for production in makerspaces to fill this gap.
╱╲
12:15
-
13:15
English Action Everyone

Makerspace outdoor

╲╱
Once freed of the tyranny of the Twitter timeline, how we would look to ourselves? How a custom made data visualization could raise awareness on our echo chambers and the ones in our public institutions and in our elected officials? In this data clinic, the participants will be able to export/scrap and visualize in original ways, their own public Twitter data (or the one of public institutions and elected officials) to answer such questions and they also will raise and share new ones and tentative answers.
╱╲
12:15
-
12:45
English Meetup Everyone

rp:International Space

╲╱
After having had an inspiring session at the re:publica Thessaloniki last year with insights from Greece, Italy, Croatia and Belgium - we go on with listening, debating and questioning the challenges and chances of digital societies in Europe.
╱╲
12:15
-
13:15
English, Live Translation Discussion Everyone

Stage 1

╲╱
Chelsea Manning in an intimate interview situation with Geraldine de Bastion and Theresa Züger. One year after her release, we aim to discuss about hippies and the Silicon Valley; the social, technological and economic impact of artificial intelligence, practical applications of machine learning and the responsibility of developers in regards to technology and politics. Also:Hannah Arendt, civil disobedience, radical politics and the consequences of an uncontrollable state power.
╱╲
In the coming years, the increasing automation of tasks will cost jobs whilst at the same time new job profiles emerge in the digital sector. This trend changes how people live and work worldwide and will disrupt major industries in developing countries. It truly is the end of work as we know it. So how can we ensure that developing countries will be fine? Is it enough to provide access and digital skills? We want to leverage partnerships and prepare governments to react to these developments.
╱╲
Wie legt man eine flotte Sohle auf das glatte Parkett der politischen Diskussionen hin? Beim Anfängerkurs "OPFERTANZ" wird euch der Tanzlehrer* Lucas Florian Schritte, Figuren und Bewegungen beibringen, mit derer Hilfe ihr in die einzige Rolle schlüpfen könnt, die im heutigen politischen Klima sicher ist: Die Opferrolle. Ihr wißt ja: Auf die richtige Haltung kommt es an! *DISCLAIMER: Lucas Florian ist kein "echter" Tanzlehrer. Genaugenommen kann er gar nicht tanzen.
╱╲
2 billion people worldwide are without a passport. Your identity acts as enabler to accessing education, jobs, financial inclusion, and many other governmental and business services. But how far can the individual decide what happens with their data? India's centralized identity solution Aadhaar has shown great merits, but its centralized architecture poses risks of data leaks. This session discusses blockchain-based solutions for self-sovereign identity, looks at their potential decentralizing personal data management from the perspective of German and European principles of privacy and informational self-determination, and contextualizese their potential use for vulnerable populations in developing economies and refugees.
╱╲
1 billion people, 15 percent of the world’s population, are people living with some form of disability. Disability is a natural part of the human condition, and barriers to access are a unifying factor for people, regardless of where you live in the world. Activists and advocates for the world’s disability related issues have found a unique and powerful home on the social media platform of Twitter, and using it to connect, educate, and share opportunities to create and enact social change.
╱╲
Die Schweizer haben bei ihrem Volksentscheid am 04. März deutlich für den Erhalt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gestimmt. Aber in Dänemark hat das Parlament eine 20%ige Budgetkürzung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk beschlossen. In Polen hat sich die Politik weitreichenden Einfluss auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesichert. Tiefgreifenden Reformen gab es in den letzten Jahren in Schweden, England und Finnland. Ganz Europa diskutiert über das öffentlich-rechtliche System.
╱╲
Eröffnung des Topics ‘Music & Sovereignty’ // Softwares, Plugins, Controller, Interfaces: sie brechen die Grenzen klassischer Instrumente auf, verführen durch fast unbegrenzte Möglichkeiten. Mit ihrer steigenden Komplexität wächst die Souveränität des dadurch allfähigen, technisierten Künstlers - oder nicht? In dieser Lecture Performance wird erfahren und ergründet, wie diese "neuen MusikmachDinge” die Musikpraxis verändern - und mit welchen sozialen, kulturellen und ökonomischen Konsequenzen.
╱╲
12:15
-
13:15
German Workshop Beginner

Stage J

╲╱
Live-Zeichnen, Comics und Sketchnotes sind auf der re:publica schon lange ein Thema und werden jedes Jahr populärer. In 2018 möchten wir zusammen mit euch einen neuen Ansatz ausprobieren – kollaboratives Sketching. Wir zeichnen zusammen ein Wandbild mit den Highlights der re:publica. Wir starten mit einer Offline-Wand als analog-interaktives Objekt und zeichnen dann online gemeinsam weiter.
╱╲
Eine der großen Gesellschaftsdebatten unserer Zeit kreist um die Arbeit der Zukunft. Der digitale Wandel ist da und verändert Lebens- und Arbeitswelt. Begeisterung und Neugier treffen auf Sorgen und Apathie. Die Diskussion um 'Arbeit 4.0' ist wichtig, reicht allein aber nicht. Es braucht praktische Antworten. Die DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften haben sich auf den Weg gemacht. Wir wollen zeigen, dass Empowerment ein wichtiger Ansatz für Gute Arbeit im digitalen Wandel ist.
╱╲
12:45
-
13:15
German Talk Everyone

Stage 3

╲╱
Egal ob in der Politik, Facebook-Kommentaren, Sportstadien oder der Wirtschaft: Es gibt nur noch Schwarz oder Weiß, ein "Du bist für mich" oder "Du bist gegen mich". Woher rührt diese Polarisierung? Können wir sie zurückdrehen und wieder zu rationalen Debatten zurückkehren – oder müssen wir lernen, mit ihr zu leben?
╱╲
The rise of automation has always driven new forms of work since the beginning of human civilization. Each time a new era is born it seems like the technological shock will end work. The anxiety this time is at a fever pitch. Yet we will need more things - that fit us better, and waste less - than ever before. There is plenty of work to do. Join and explore the potential for machine/human learning and play as a means of helping individuals and organizations thrive.
╱╲
Robots, coding, scraping are coming to the newsroom - do we need to be afraid? Bots might not take our jobs, and not everyone has to be a coder. But journalism has already changed, and will continue to do so. We are two journalists and former fellows at the Reuters Institute in Oxford. We want to discuss how journalists and geeks can collaborate in a data-driven world. In our lightning talk, we highlight challenges and chances of data and robot journalism.
╱╲
Under the hood of Internet services (e-mail, WWW, social media...) exists the world of numbers, addresses, protocols. These "common resources" are governed through the consensus building processes that are also familiar to hackers and anarchists. With the Internet's ever increasing impact on the economical, political and social aspects of our lives, learn how YOU can take part deciding the future of the the free and open Internet. Acronyms: IPv6,IANA,IETF,ISP,DNS,BGP,RIPE NCC,ICANN,RFC,NOG...
╱╲
╱╲

13:00

╲╱
13:15
-
13:45
English Meetup Everyone

rp:International Space

╲╱
Can Blockchain be a potential gamechanger for the global underground of future music makers all around the world?
╱╲
Amongst essential technology developments Open Source Ecology Germany is focusing on small scale forms of energy autonomy. By using modular and scalable elements like the UniProKit, the SolarBox is a key project to give maximum flexibility for mobile energy solutions. Open sourcing the development and creating OER materials means this kind of technology becomes an accelerator for innovation and empowers global tech solutions and Access to Skills and Knowledge #ASK. Let's build it together!
╱╲
Mit dem Fabmobil hat das Designstudio The Constitute ein fahrendes Fab Lab für den ländlichen Raum in Ostsachsen konzipiert, realisiert und bis jetzt auch erfolgreich durchgeführt. Vier Tage die Woche ist dieser Doppeldeckerwerkstattbus in der ostsächsischen Oberlausitz unterwegs und bringt Creative Technologies zu Kids, Bastlern, Schulen, Jugendzentren und informellen Spots & Places. Das Meet Up soll Austauschforum sein für Personen mit ähnlichen Zielen und Fragen. Sebastian Piatza und Christian Zöllner erzählen, diskutieren und räuberpistolen über Erfolge und Stolpersteine im Entwickeln mobiler Angebote...
╱╲
Erzählungen, die Millionen Menschen tagelang in ihren Bann schlagen - Qualitätsserien sind Zeitvertreib, Diskussionsthema, Identifikationsanker. Auch deutsche Serien schließen mittlerweile zu den Vorbildern aus den USA auf - spätestens das stellt neue Anforderungen an die Art, wie Kritiker*innen in Deutschland über Serien schreiben. Ein Austausch darüber, was eine gute Serienkritik ausmacht, ist überfällig. 10 Fragen, um die Diskussion anzufachen.
╱╲
13:30
-
14:30
German Meetup Everyone

Meet Up 1

╲╱
Geschichten machen unsterblich. Die Welt, in der wir leben, formt sich aus Bildern, Texten, und Geschichten. Lange hatte nur Literatur die Macht, Alltägliches in Überliefernswertes zu überführen. Heute demokratisieren wir Unsterblichkeit und konstatieren: „ich schreibe, also bin ich“. Nie war dieser Satz wahrer als heute. Dieses Meet-up richtet sich an alle, die schon immer mal unsterblich sein wollten. Schwelgt mit Autor*innen und Vertreter*innen der Frankfurter Buchmesse ein wenig in Ewigkeit.
╱╲
13:30
-
14:30
German Meetup Everyone

Meet Up 2

╲╱
Mit dem CRCLR Haus entsteht derzeit in Berlin ein Prototyp für nachhaltiges Wohnen und Arbeiten – geleitet von den Prinzipien der Circular Economy. Wir freuen uns mit euch darüber zu sprechen wie wir alle aktiv Teil des Wandels hin zu einer zirkulären Wirtschaft werden können. Egal, ob Tech Start-up, Stiftung oder produzierendes Gewerbe, lasst uns gemeinsam Erfahrungen austauschen, Strategien und Taktiken entwickeln. Wir alle können dazu beitragen, dass unsere Zukunft Abfallfrei wird.
╱╲
Kaum ein Lebensbereich verändert sich zurzeit so stark wie die Mobilität. Wir nutzen neue Apps für Bus und Bahn. Wir teilen Autos, Roller und Fahrräder. Algorithmen führen uns zueinander – in zufälligen Fahrgemeinschaften. Wir testen alternative Antriebe und autonome Fahrzeuge. Die digitale Verkehrsrevolution ist in vollem Gang. Wohin geht die Reise?
╱╲
13:30
-
14:00
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Der netzpolitische Überblick zwischen Facebook, Uploadfiltern und Smartphone fressenden Staatstrojanern. Mit den lustigsten Funklöchern und irgendwas mit Heimat.
╱╲
There has been much recent discussion about the impacts of new technology on work. There is a fear that robotics and computerization can displace and dislocate workers, and possibly lead to mass unemployment. While the technologies are new, this basic dynamic is hundreds of years old, going back at least to the industrial revolution. The impact of automation on workers is often presented in a mechanical or deterministic way, as if technology determines economics. But really, the future of work in the context of automation is always a political question.
╱╲
Despite the importance of an active participation of women in the development of digital and mobile technologies, only 9% of all global venture capital deals involved female-led ventures. As technology and innovation progresses in all parts of the world, it needs to be ensured that women and girls are part of this transformation. There is an urgent need to create gender-inclusive technology and promote women’s participation in the design and development of digital solutions, products and services.
╱╲
Digital Publishing als Möglichkeit und Herausforderung. Drei Verlegerinnen resümieren ein halbes Jahrzehnt Pionierarbeit.
╱╲
13:30
-
14:00
English Talk Everyone

Stage 5

╲╱
Exploring the ethical, social and cultural dilemmas of autonomous vehicles
╱╲
Werbebanner, Indikatoren und Pop-ups wohin das Auge reicht. Alternate Reality könnte unsere Wahrnehmung nachhaltig verändern - und das nicht nur zum Guten.
╱╲
The digital ecosystem is driven by big platforms - and behind the scenes by the online advertisement industry. To understand how the digital info sphere is organized, we need to deconstruct the workings of digital advertisement. With his analysis, Dipayan Ghosh will reveal the status quo of this entanglement and propose future steps to find a balance between common good and commerce in the digital world.
╱╲
Big Data, Künstliche Intelligenz und Virtual Reality lauten die Schlagworte, wenn es um die Medizin von morgen geht. Dabei wird die eigentliche Revolution, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens hervorbringt, oft übersehen: die neue Rolle der Patienten. Sie sind nicht länger passive Zuschauer, sondern werden zu Managern ihrer Gesundheit. Bühne frei für den e-Patienten!
╱╲
Popmusik wird gegenwärtig großenteils von Frauen bestimmt. Noch nie waren Frauen so sehr Subjekt im Pop wie heute – und noch nie inszenierten sie sich selbst so sehr als Objekte wie heute: auf Instagram, in Musikvideos, auf der Bühne. Wie hat sich die Wahrnehmung des weiblichen Körpers durch die Digitalisierung im Pop verändert? Und was bedeutet das in einer Gesellschaft, in der Debatten über Feminismus und Sexismus noch nicht ausdiskutiert sind?
╱╲
Die digitale Revolution führt zu einer Umverteilung von Machstrukturen in unserer Gesellschaft: diejenigen, die Code verstehen, sind klar im Vorteil. Dies stellt Herausforderungen an die Bildung. Wir müssen neues Wissen und neue Skills verbreiten! Lässt dabei das Billboard-Ranking auch Platzierungen weiblicher Akteurinnen zu? Und wie können innovative Programme und experimentelle Vermittlung einen Beitrag zur Demokratisierung des Codes leisten? Lasst uns dieses Wissen zum Mainstream machen!
╱╲
Die Journalismuspreise gingen in 2017 zum Großteil an Männer, journalistische Jahresrückblicke kamen teilweise sogar ganz ohne Frauen aus. Journalist*innen of Color werden dafür gelobt, dass sie „so gut deutsch“ können. Journalist*innen mit Behinderung, die nicht zu Inklusion schreiben, gibt es fast nicht. Studien belegen: Die meisten Journalist*innen entstammen akademischen Familien. Journalismus soll die Gesellschaft abbilden – aber wie kann vielfältiger Journalismus eigentlich funktionieren? 
╱╲
╱╲

14:00

╲╱
Volumetric VR - video featuring moving images of real people and then digitized as a 3D asset - is the new upcoming thing in the world of Virtual Reality. The Berlin-based companies Trotzkind and reallifefilm international share insides of the advantages, technical obstacles and which technologies that can be combined for a realistic experience.
╱╲
14:00
-
14:30
English, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Throughout 1980s our collective political memory has been erased and the humanity was politically infantilised. The masses were taught to be helpless in the face of political decisions. The new rising right-wing populism came at this moment where the political actors were transformed into passive audiences of dominant economic and political narrative. The cure to our age is to remember the times when were able political agents who are capable of changing the political currents. We have to remember the entire story of recent decades to be able to break the pattern in today's world and remind ourselves our moral and philosophical strength.
╱╲
In der Tech-Branche geht es sehr viel um Disruption und darum, mit alten Mustern zu brechen. Diversity ist ein immer wiederkehrendes Schlagwort in de Digitalwirtschaft. Und trotzdem, wieviele weibliche CEOs von Tech-Unternehmen kennst Du? In meinem Talk werde ich Zahlen und Fakten zur Diversity in der Tech-Branche präsentieren, der Fokus wird aber darauf liegen Strategien vorzustellen und zu diskutieren, mit deren Hilfe dieses Ungleichgewicht verändert werden kann.
╱╲
Die meisten Geschichten über Tech sind Dystopien, in denen Maschinen die Macht übernehmen und die Menschheit unterjochen. Unsere Erwartungen an die Zukunft werden von düsteren Sci-Fi-Geschichten geprägt und alternative Narrative sind selten. Aber gerade, wenn es um Technologien geht, müssen wir Unbekanntes visualisieren, um uns darüber austauschen zu können. Nur so gelingt es, wichtige Abstimmungen innerhalb unserer Gesellschaft voran zu bringen.
╱╲
14:30
-
15:30
English Talk Everyone

Lab1886 Truck

╲╱
How to set up a successful Incubator
╱╲
14:45
-
15:45
English Workshop Beginner

Makerspace indoor

╲╱
TBD
╱╲
Time to act and create more Fe:male Digital Footprints. By creating online tutorials that explain technologies or how to fix stuff from a feminist perspective we want to counteract macho culture in technology presentation. Re:publica acts as the kick-off event for the she*fix. We want to conceptualize, film, edit and produce open source video tech tutorials. Join the movement!
╱╲
Schminktipps, Tierbabys, Promis: Damit erreicht man in den sozialen Medien Millionen. Aber wie geht das mit gut recherchierten Inhalten? Ohne den eigenen Anspruch zu verlieren? Unsere Qualitäten als WDR Doku-Redaktion: Recherche, Hartnäckigkeit, spannendes Erzählen, tolle Bilder. Bei docupy (#Ungleichland) arbeiten erstmals Doku- und Online-Autoren zusammen an einem Thema. 6 Monate lang. Unser erstes Video erreicht über 3 Millionen User. Ein Experiment zwischen Doku und Web.
╱╲
Barrierefreiheit bedeutet, so viele Menschen wie möglich erreichen, unabhängig von Fähigkeiten, Situation oder technischen Voraussetzungen.
╱╲
Bei diesem re:publica Virtual Reality Meetup können sich alle Besucher treffen, die Interesse an einem Austausch von Ideen und Erlebnissen zum Thema "Kunst, Kultur und immersive Medienformen" haben.
╱╲
14:45
-
15:45
English, Live Translation Talk Advanced

Stage 1

╲╱
Today few terms are more central to policy, planning, or economics then the term “resilience”. From urban planning to stress testing in economic markets, we have come to understand systems as constantly in a state of crisis that needs perpetual management. This talk traces the rise of resilience as a central epistemology and practice in environmental management, urban development, and finance. I will argue that resilience has become the dominant discourse by which time and uncertainty are currently being managed in computation, finance, and design. Moreover, resilience has become a new logic making the planet, and its living populations, computationally measurable and representable, and amenable to new forms of technical manipulation and action. This talk will be a whirlwind tour through the merger of cybernetics, ecology, and finance that are currently reshaping the planet from extraction infrastructures to smart cities.
╱╲
14:45
-
15:15
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 2

╲╱
Die neuen technologischen Möglichkeiten des Internets erfordern einen neuen öffentlich-rechtlichen Ansatz. Die Senderlogik der bestehenden öffentlich-rechtlichen Anstalten steht dem jedoch ebenso entgegen, wie rundfunkrechtliche Einschränkungen. Mit der Etablierung einer Internetintendanz jenseits der bestehenden Anstalten ARD, ZDF und Deutschlandfunk könnte hingegen ein Beitrag für öffentlich-rechtliche Räume im Netz - Public Open Spaces - geleistet werden.
╱╲
Digital technologies make startups a global phenomenon. Entrepreneurs create innovative solutions in Lagos or Jakarta, as much as Berlin or Silicon Valley. Startup ecosystems grow around the world and entrepreneurial sparks light up providing hope and opportunities for millions. But what is needed to support entrepreneurs? What is the current state of startup ecosystems and what can be done to enhance them? We will discuss this with ecosystem experts from different world regions.
╱╲
Drei Stimmen aus Wirtschaft und Gesellschaft zur Bestandsaufnahme einer Arbeitswelt im Umbruch. Wie können wir den Wandel nutzen, um zukünftig in einer gleichberechtigten Gesellschaft zu leben, die den Weg für Innovationen frei macht? In dieser Debatte sprechen wir darüber, wie man sich seinen Platz nimmt, anstatt auf den Stuhl zu warten.
╱╲
How Google work? How does Google tackle misinformation and controversial content in Search? How is machine learning and AI shaping the future of Search?
╱╲
Das Netz verändert sich. Immer mehr Zeit wird in geschlossenen Plattformen und Apps verbracht, während andere Angebote kontinuierlich an Bedeutung verlieren.
╱╲
Sollten Plattformen wie Google und Facebook, die potentiell Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung haben, reguliert werden? Diese Diskussion ist in den letzten Monaten immer lauter geworden. Doch wie kann eine Regulierung von sogenannten Informationsintermediären aussehen? Die Ansätze sind divers: Von der Selbstregulierung der Plattformen bis zu der Frage, ob Gesetze zu diesem Zweck geschrieben werden müssen.
╱╲
POP! Da platzt sie, die chinesische Internetblase. Oder etwa doch nicht? Wenn wir ehrlich sind, wissen wir ziemlich wenig über Chinas Internetkultur. Höchstens noch, dass die uns vertrauten Plattformen von Facebook bis YouTube dort kaum eine Rolle spielen. Doch wie funktioniert das “Chinternet” für 1 Milliarde Netizens dann, und worüber wird und darf online gesprochen werden? Wir laden zu einem Cyberbriefing über Codes, Trends und Gefahren im chinesischen Onlineuniversum. Aber pssst - alles top secret!
╱╲
14:45
-
15:15
English Talk Everyone

Stage 9

╲╱
Sound and performance artist Jessica Ekomane seeks physical effects by playing with rhythmical structures and adding psychoacoustic elements to her compositions. Researcher Anita Jóri believes that her work is related to Vilém Flusser’s thought on technology. The aim of this moderated performance lecture is to unbox sound and its relation to machines, scenography and environment with the help of media theory.
╱╲
14:45
-
17:00
English Workshop Everyone

Stage J

╲╱
Your brainwaves will shape tomorrow’s world. Let’s explore how. Brain-Computer Interaction allows us to harness the raw power of our brain activity to create and interact with the environment around us, beyond the limitations of our bodies and current interaction paradigms. With this knowledge in mind, what would you want to do? Let’s embark on a journey together to materialize the power of our mind and tap into its potential to create powerful and immersive experiences.
╱╲
Algorithms make decisions affecting us in ways ranging from what we see on social media to how we are targeted by advertisers and law enforcement. Badly designed algorithms using biased or flawed datasets can violate people’s rights. Given such power, there is a critical need to build consensus around standards for algorithm creation and use to ensure they are accountable to the public interest. This workshop will brainstorm best practices for algorithmic transparency by internet companies.
╱╲
╱╲

15:00

╲╱
Wie schafft man Interaktion mit den Zuschauern? Wie bindet man Influencer ein? Wie bewirbt man einen Livestream am besten? Welche Unterschiede gibt es, wenn man auf Facebook oder YouTube live geht? Und wie bekommt man Menschen überhaupt dazu einzuschalten, dranzubleiben und mitzumachen? 3 Monate, 3 verschiedene, wöchentliche Livestream-Formate ... jetzt präsentieren wir unsere Learnings.
╱╲
How Twitter is connecting and amplifying disabled voices.
╱╲
15:15
-
15:45
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 2

╲╱
Was prägt das Kommunikationsklima der vernetzten Welt? Die Kernthese: Wir leiden nicht unter der Filter Bubble und der algorithmischen Personalisierung, sondern unter dem Filter Clash, dem Aufeinanderprallen höchst unterschiedlicher Wahrnehmungen und Weltbilder in digitalen Netzwerken. Relevantes, Berührendes, Banales und Bestialisches, Bilder der Armut und des obszönen Reichtums – all das ist nur einen Klick voneinander entfernt. Analytisch und anekdotisch wird gezeigt: Der Filter Clash erzeugt Aufruhr und Gereiztheit, schockiert und mobilisiert.
╱╲
Die Polizei sammelt fleißig Daten über uns Bürger. Für diese Daten gibt es Erhebungsregelungen und Löschungsfristen. Sie dienen dem Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechts. Die Polizei hält sich aber oft nicht an die Regelungen, insbesondere nicht an die Löschungsfristen. Wir müssen den Schutz unseres informationellen Selbstbestimmungsrechts daher in die eigene Hand nehmen. Wie? Durch einen Datenauskunfts- und Löschungsantrag. Hier erfährt man, wie das geht.
╱╲
We Makes Waves joins forces with other music activists to discuss the pros and sometimes cons of the digital safer spaces and creating IRL events in which to promote and empower each other in the spaces in-between. With the hope of inclusion in IRL, is it possible that the spaces we create digitally become overly complicated because of individual wishes and frameworks that we make up in order to create and bring it out in the event?
╱╲
╱╲

16:00

╲╱
16:00
-
18:00
German Workshop Beginner

Kids Space

╲╱
Helfen uns Roboter bei unseren täglichen Arbeiten oder können sie auch tanzen, spielen oder wettlaufen? Das erproben wir mit Kindern von 6-9 Jahren in unserem Workshop RoboRace mit Ozobot.
╱╲
16:00
-
17:00
English Workshop Beginner

Makerspace indoor

╲╱
Natural disasters can be devastating. In 2010 90,000 people were killed during an earthquake in Hati, in 2015 6,000 in Nepal and in 2016 16,000 in Ecuador. Each time it took emergency services teams more then 24 hours to reach the trapped and injured. Medical teams were challenged by access to effected areas due to road blocks, broken infrastructure and vast geographic distance. At Cadus e.V, we want to change this. In April we will be testing the first ever civilian airdrop. We want to parachute our personnel and specially designed medical boxes into hard to reach areas, shortening the time it takes medical teams to reach the injured and trapped after disaster strikes.
╱╲
Newsletter und Podcasts gehören schon lange zum Repertoire der Medienlandschaft und erfreuen sich in letzter Zeit einer neuen Beliebtheit. Woran das liegt? Sie punkten durch Eigenschaften, die in der Medienwelt nicht selbstverständlich sind: Persönlichkeit, Intimität und das explizite Ja des Nutzers.
╱╲
16:00
-
17:00
English Meetup Everyone

Meet Up 1

╲╱
Citizen science is rapidly increasing in popularity in the academia as well as civil society. Networks between scientific institutions, NGOs, media and policy makers have played an important role in the development and professionalization of citizen science. We invite you to discuss the future opportunities of citizen science in a digital society and explore the possibilities of networks in this process.
╱╲
16:00
-
17:00
German Meetup Everyone

Meet Up 2

╲╱
Der deutsche Mittelstand ist in seiner Struktur, Umfang und Größe einmalig auf der Welt. Viele familiengeführten Unternehmen haben ihre Strukturen und Hierarchien seit vielen Jahren und Generationen. Ist dies heute noch zielführend? Wie können die bewährten Geschäftsmodelle in die "neue" Welt und Generation überführt werden? Und lassen sich Innovationen und digitale Geschäftsmodelle entwickeln?
╱╲
16:00
-
17:00
English, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
In her recent book Algorithms of Oppression, Safiya Umoja Noble challenges the idea that search engines like Google offer an equal playing field for all forms of ideas, identities, and activities. Data discrimination is a real social problem.
╱╲
Meinungen, Haltung, Kommentare? Bitte nicht! JournalistInnen sollen sich im Netz gefälligst neutral verhalten, heißt es immer wieder. Doch wie soll das gehen in Zeiten des permanenten Rückkanals? Und ist Neutralität überhaupt möglich? Vier, die täglich damit zu tun haben, reden darüber: Georg Restle, Dunja Hayali, Kai Gniffke und Silke Burmester.
╱╲
Unternehmen setzen auf Künstliche Intelligenz und selbstlernende Prozesse, um NutzerInnen den Umgang mit Diensten und Endgeräten zu vereinfachen. Das Smartphone verfolgt längst die NutzerInnen auf Schritt und Tritt, während sie dessen Vorlieben erlernen, auswerten und Angebote für ihn personalisieren. Das Datensammeln soll den KonsumentInnen ein optimales Einkaufserlebnis ermöglichen. Aber was passiert eigentlich mit all den Daten und wem nützen sie? Ein spannender Talk, der über personalisiertes Marketing, KI und Datenschutz berichtet.
╱╲
Facebook and Google suck up our personal data and turn it into fake news, engagement algorithms and “psychographic messaging” fed by Russian bots and digital stealth operatives trolling for Brexit and Donald Trump's election. A battle is looming over who will control this sea of data and artificial intelligence, with the needs of the public interest and private, Internet-based businesses often in conflict. What can be done to promote innovative policy approaches about the use of Big Data, and to develop a social economy for the digital age?
╱╲
Algorithmen sortieren Medieninhalte, Social Bots pushen Hashtags und tricksen womöglich Algorithmen aus, Desinformation, Clickbaiting, spannende Lügen und langweilige Fakten - 2017 war das Jahr, in dem die Debatte über die Wechselwirkung von Internet und Öffentlichkeit richtig in Fahrt kam. Was haben wir gelernt? Welche Risiken wurden überschätzt, welche Entwicklungen sind relevant und nachhaltig? Was ist zu tun? Wir reden mit Leuten, die aktiv zu diesen Fragen forschen.
╱╲
Keine Sendeplatz-Beschränkungen, spitzere Zielgruppen und oft auch eigenwilligere Stoffe. Online Originals erlauben Kreativen neue Freiheiten.
╱╲
Algorithmen werden von Menschen programmiert, entwickelt und trainiert. Wenn sie Auswahlentscheidungen treffen, transportieren sie die Einstellungen und Perspektiven ihrer Entwicklerinnen und Entwickler und auch deren Vorurteile. Wichtig ist, die Diskriminierungsfreiheit der Auswahl sicherzustellen. Ein Blick hinter die Kulissen der Entstehung von Algorithmen.
╱╲
Wie funktioniert eigentlich die Datenschutz-Aufsicht? Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg und Kollegen berichten aus dem Behörden-Alltag – und davon, was tatsächlich passiert, wenn Ende Mai die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft tritt. Und: Welchen Ansatz verfolgt Baden-Württemberg beim Datenschutz? Welche Rolle spielt eigentlich die IT beim Datenschutz? Außerdem: Insider-Informationen über E-Mail- und Internet-Ausdrucker.
╱╲
Der bis jetzt ungelöste Sampling-Rechtsstreit zwischen dem Rapper Moses Pelham und Kraftwerk zeigt: gegenüber der Benutzung von Samples im Rahmen bestimmter Genres und ihrer kunstspezifischen Praktiken lässt sich keine eindeutige Linie ziehen. Über das Zusammenprallen von Urheberrecht und Kunstfreiheit diskutieren in diesem Panel RechtswissenschaftlerInnen, MusikwissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und AnwältInnen.
╱╲
Our economic models place “self-interested” right at their centre – in direct opposition to nearly all moral traditions. How do we respond when reality cannot prove true the promise of private vice delivering public virtue? We compromise, compartmentalisation, or pursue doomed attempts to reject, though not resolve, this tension. Let’s time travel to historic corporations and the ancient polis, to envisage a more ambitious and idealistic future for enterprise. 
╱╲
Die Digitalisierung verändert die Welt da draußen in rasender Geschwindigkeit - und damit auch unsere Art zu arbeiten. Aber was ist New Work? Was ist digitales, vernetztes oder kollaboratives Arbeiten und wie kann ich es umsetzen? Und wie will ich in Zukunft arbeiten?
╱╲
16:30
-
18:00
English Workshop Everyone

rp:International Space

╲╱
This is a very creative and hands on workshop for those that want to facilitate change and have a plan on how to improve their work and strategic thinking. 
╱╲
With around 2 million pilgrims travelling to the holy city of Mecca every year during the five days of the Hajj season and performing the rites in a very confined space, the logistics of the Muslim pilgrimage pose an extreme challenge to the authorities. This talk will look at some of the ways in which the Ministry of Hajj and Umrah in Saudi Arabia has digitized the Hajj and discuss how every technical solution improves the overall organization but at the same time also creates new problems.
╱╲
Deutschland scheint sich schwerer als andere europäische Staaten mit der Digitalisierung im öffentlichen und halböffentlichen Bereich zu tun. Nach der Gesundheitskarte scheint das besondere elektronische Anwaltspostfach beA symptomatisch dafür zu sein. Digitalisierung könnte vieles einfacher und besser machen. Weil aber die Projekte an bestehenden Verfahren nichts verändern und sie nur digitalisieren sollen, wird es im Ergebnis sehr teuer, umständlich oder schlägt komplett fehl.
╱╲
╱╲

17:00

╲╱
17:15
-
18:15
English Workshop Beginner

Makerspace indoor

╲╱
Girls in tech, raise your hands and join us in this workshop! Let's exchange our experiences and opinions about our role in the digital world, asking ourselves: What is your status in this field now? Where do you want to take it in the near future? And from this exchange, we will fabricate light patches that glow in the dark to wear our own manifest, expressing your visions and encouraging more girls and women to join us in this important fight for diversity and inclusion in the tech world.
╱╲
Ihre Inhalte sind meist flach, beleidigend, ironisch. Aber vor allem immer lustig. Meme-Kanäle wie „Fuckjerry", „Tank Sinatra“ oder „Things my Therapie says“ erreichen Millionen User und sind mittlerweile Unternehmen. Doch sind sie auch informativ, sogar Newsträger? Marius Notter von watson.de sagt: ja, und ein besonderer noch dazu, denn Memes erreichen Menschen, die sonst kaum Nachrichten konsumieren. Wie auch Newsseiten das nutzen können
╱╲
Dieses Meetup wendet sich an alle, die sich für Unterstützung, Hilfe und Austausch von, für und mit Geflüchteten stark machen. Was war, was wird, was geht besser – vor allem mittels digitaler Angebote, in den sozialen Netzwerken, bei Apps? Wir berichten von den Ergebnissen aus unserem Projekt „Die neuen Verbraucher“ und sind gespannt auf den Erfahrungsaustausch. Lernt uns kennen, fragt, diskutiert, regt an und lasst uns gemeinsam das #rp18-Motto feiern: POP – Power of People!
╱╲
17:15
-
18:15
German Meetup Beginner

Meet Up 2

╲╱
Das rp18-Treffen für gläubige Internerds.
╱╲
17:15
-
18:15
English, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Every day, we hear new stories about how the Internet destroys society. It’s filled, it seems, with military-grade psyops and discriminatory algorithms. Why? Rather than look fondly back to “cyberspace,” this talk argues today’s situation stems from misguided assumptions about bodiless communication. It further reveals connections between segregation, eugenics and current network tools. To create more just futures, it calls for collaborations across the all disciplines, industry, and activists.
╱╲
Fake News (allein das Wort schon!) sind eine der gefährlichsten Entwicklungen unseres Jahrzehnts, weil sie die Lüge wieder zum Kern der Agenda machen. Das ist selbstverständlich nicht neu, aber in unserer lauschigen bundesrepublikanischen Komfortzone zumindest unüblich gewesen. Guckt man sich allerdings den Kampf um die Deutungshoheit über den Holocaust nach 1945 an, fallen frappierende Gemeinsamkeiten mit heute auf. Aus dem damaligen Umgang lässt sich einiges für heute lernen.
╱╲
Das exponentielle Wachstum an Aufmerksamkeit und Investitionen in Blockchain Technologie erzeugt nicht zuletzt einen Bedarf an politischer Diskussion und Einordnung. Mit dem Ziel einen politisch neutralen und innovationsfreundlichen Dialog zu ermöglichen, hat sich 2017 der Blockchain Bundesverband gegründet. Die PanelistInnen werden ihre Erfahrungen aus dem ersten Jahr Bundesblock teilen und dabei vor allem auf die gesellschaftliche Relevanz, Initial Coin Offerings und Sicherheitsaspekte der Technologie eingehen.
╱╲
The idea of Open Science is to enable more people to make valuable contributions to scientific research and develop solutions collectively, especially in low-resource settings. Due to pricey lab equipment much research output has been restricted to a few highly funded laboratories. In countries like Egypt and Cameroon, innovators and scientists are fixing, hacking and recreating tools using digital fabrication. Discuss with us Open Science Hardware and laboratory equipment as a common good.
╱╲
When humans imagined robots and computers in the workplace, they have envisioned them as servants and supporters of mankind. However, in recent years, many online platforms, such as Uber or Amazon Mechanical Turk, are “employing” myriads of human workers for tasks supervised, controlled and managed by algorithms. How does it feel like when your boss is an AI algorithm? How do human workers react when the algorithm maltreats them? And how can platforms enable workers in platform mediated-work to regain their voice and autonomy? In this session, Lior Zalmanson and Thomas Gegenhuber will share their insights from their recent academic studies and outline future directions for labor relations in platform-mediated work.
╱╲
Digitalisierung ist mehr als Technologiewandel. Mit Smartphones und neuer IT-Infrastruktur fängt die Aufgabe des Innovations-Managements erst an. In einem Umfeld, in dem neue Technologien schneller verfügbar werden als sie in Unternehmen eingeführt werden können, gibt es viele Unbekannte: Von der Abwägung einer Technologie gegen Andere über den passenden Zeitpunkt bis hin zum Umfang einer Anpassung. 
╱╲
Die Digitalisierung und die Explosion der Angebote im Netz stellen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als Garant für Vielfalt und Qualität infrage. ZDF-Intendant Thomas Bellut diskutiert mit dem Publikum über die Zukunft von ARD, ZDF & Co.
╱╲
Computer vision is becoming one of the focus areas in artificial intelligence (AI) to enable computers to see and perceive like humans. In a collaboration with the Royal Holloway University, we applied deep learning to locate small scale mines in Ghana using satellite imagery, scaled training using Kubernetes and investigated their impact on surrounding populations & environment.
╱╲
What potential lies at the intersection of Datafication, Music Cities and Smart Cities? How can the strategic development of a city support the creation of economic, ecologic and social value with regard to the music industry, making the city smarter and more livable at the same time? This panel brings together experts from urban development, the music industry, and technology developers in order to explore how exactly these concepts can be merged.
╱╲
Following Designing Tomorrow, re:publica’s multi-year collaboration with the Utopia festival and inspired by the talks on the Cancel the Apocalypse track we will embark on a collaborative experiment aimed at expanding our political imagination. Together we will learn methodologies and practice thinking in terms of plural “futures” rather than a single monolithic “future”. The workshop would be led by a team well versed in speculative political and creative practices. We’re looking forward to designing the futures with you.
╱╲
The Open Movement has strong players like Wikimedia, Creative Commons, and Mozilla. We share a similar mindset, attend the same events and advocate for an “open by default” world. In 2017, we started a conversation around three questions: How do we make the open internet revolution irresistible? How do we build the community of the open? And how, as activists of the free and open web, do we talk to non-technologists about our world? We’d like to continue this discussion at rp18 – with you!
╱╲
17:30
-
18:30
English Talk Everyone

Lab1886 Truck

╲╱
The electric car has arrived. The automotive revolution is underway. And yet the mobility environment we live in, remains one characterized by uncertainty, complexity and ambiguity. Range anxiety both in terms of battery capacity and charging infrastructure is the most frequent topic when the conversation turns to e-mobility: Is my car’s battery fully charged? Where can I recharge my car? How far can I drive with my car? For consumers, these questions are often the major issue preventing them from purchasing of an electric vehicle.
╱╲
17:45
-
18:15
German, Live Translation Talk Beginner

Stage 2

╲╱
Es ist faszinierend: Ausgerechnet Rechtspopulisten führen digitale Rankings an, einschlägige Fake News erzielen Aufmerksamkeitsrekorde. Tatsächlich hat die neue Rechte in etlichen Ländern eine eigene Netzkultur etabliert - mit eigenen Memes, eigenen Kampfbegriffen und einer neuen Geschichtserzählung. Der Vortrag wird Einblick in diese neue Kultur geben und was man aus ihrem Erfolg lernen kann, wenn man das Netz nicht den Rechten überlassen möchte
╱╲
History has observed a series of revolutions — scientific, industrial, and technological — each building on the social and economic changes of the last. Simultaneously, the cultures of science and the humanities have drifted further apart, steadily eroding tech’s understanding of — and awareness of — its “disruption”. This talk examines computer science and philosophy to express the pressing need for those in tech to appreciate humanities, and to incorporate them in their work and culture.
╱╲
╱╲

18:00

╲╱
18:00
-
19:00
English Meetup Everyone

rp:International Space

╲╱
Curated by Impact Hub Accra, the session is designed to give you a peek inside the pop culture and urban digital trends shaping African cities.
╱╲
What happens if you give digital changemakers from Africa, Europe and other parts of the world a chance to exchange and collaborate on equal terms? Let’s join the African-European YouthLab and explore together how young people around the world can advocate for stronger, impactful and context-specific youth involvement. You have ideas, we have ideas, let’s meet up and “re:shape” the digital transformation by discussing how local initiatives and like-minded people can connect better in the digital age.
╱╲
Das deutsche Informationsfreiheitsgesetz (IFG) ist mittlerweile elf Jahre alt und noch immer hinkt es seinem Potential hinterher. Während in den USA pro Jahr Millionen Antrage gestellt werden, sich es in hierzulande nur einige tausende. Wir möchten gerne mit allen IFG-Interessierten zusammenkommen und darüber reden, wie wir den Status Quo ändern können, um die IFG-Bubble zum POPen zu bringen.
╱╲
18:30
-
19:30
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Wir werden in den nächsten zehn Jahren sehr stark mit dem Aufkommen von künstlicher Intelligenz konfrontiert werden. Sie wird viele Bereiche unseres Lebens fundamental verändern. Von Industrie 4.0 über autonome Maschinen bis hin zu Anwendungen in der Medizin verstärkt sich der Einsatz von Deep Learning – Systemen. Dabei stellt sich die Frage, inwieweit wir diesen neuen intelligenten Systemen vertrauen können. Wieviel Verantwortung geben wir ab?
╱╲
Ok, wir haben jetzt genug Witze über InfluencerInnen gemacht. Ja, manche von ihnen sind banal, ja, manche von ihnen machen für alles und jeden Werbung, solange nur genug Geld fließt. Aber: InfluencerInnen machen auch sehr viel richtig, und wir Medienleute könnten viel von ihnen lernen, wenn wir sie endlich ernst nehmen würden. Über Plattformstrategie, zum Beispiel. Und wie man Authentizität vorgaukelt. Und wie man aus der Filterblase ausbricht, indem man mit echten Menschen in Kontakt tritt.
╱╲
18:30
-
19:00
German Talk Everyone

Stage 3

╲╱
Anknüpfend an die "10 Thesen zur Zukunft der öffentlich-rechtlichen Medien" aus dem vergangenen Jahr werden Rahmenbedingungen für einen konstruktiven Reformdiskurs zur Zukunft der öffentlich-rechtlichen Medien skizziert.
╱╲
18:30
-
19:00
German Talk Beginner

Stage 4

╲╱
Wie die Skandale um die Akkreditierungen von Journalisten beim G20-Gipfel gezeigt haben, ist die Schwelle zum Tatverdacht offensichtlich extrem niedrig. Das Bundeskriminalamt hat durch einen rechtlichen „Stunt“ die Abkehr von Speicherfristen hin zum juristischen Kunstgriff der "Aussonderungsprüffrist" vollzogen. Grund genug, sich Sorgen zu machen. Anhand des eigenen Beispiels erläutern wir, welche Schritte Mensch machen muss, um Auskunft über eigene Einträge in Polizeidatenbanken zu erhalten und wie man die Daten gegebenenfalls löscht. Abschließend lüften wir das Geheimnis, warum dies vor Inkrafttreten des Datenschutz-Anpassungsgesetzes am 25. Mai 2018 sinnvoll sein kann.
╱╲
Programming is the new literacy. Learning how to code is now an integral part of the curriculum in most schools nowadays. In the global south, different models are being used to improve youth skills for the future of the work and the work-less ages to come. What are the different perspectives from Latin America, Philipines and Ghana?
╱╲
Die Session präsentiert Case-Studies herausragender deutscher Produktionen und wirft gemeinsam mit Cast und Crew einen Blick hinter die Kulissen.
╱╲
Von der Innovation zum Next State of the Art – wie etablieren sich Innovationen im digitalen Journalismus? Erfolgsprojekte aus der Innovationsförderung des MIZ-Babelsberg präsentieren ihre Produkte und Anwendungen, die auf dem Markt bereits nachhaltig etabliert sind.
╱╲
Auf jeder Website werden heute zahlreiche Tracker und Datensammler eingesetzt, die umfassende Persönlichkeitsprofile von uns allen erstellen. Der Vortrag wirft einen Blick hinter die Kulissen der Tracking-Industrie und zeigt die Gefahren der heimlichen Profilbildung auf. In kritischer Reflexion der neuen EU-Datenschutzgesetze zeigt ein langjähriger Tracking-Experte, der die Seiten gewechselt hat, welchen Schutz der Gesetzgeber vorsieht - und was man damit tatsächlich erreicht.
╱╲
This talk will present the Internet of Musical Things (IoMusT), which refers to the network of computing devices embedded in physical objects dedicated to the production and/or reception of musical content. The IoMusT ecosystem gathers interoperable devices and services that connect performers and audiences to support performer-performer and audience-performers interactions. Two novel classes of IoMusT devices, Smart Instruments and Musical Haptic Wearables, will be presented along with examples of their applications.
╱╲
This session will provide a hands-on experience into machine-generated music for video games. After a short presentation about how Artificial Intelligence (AI) can enable people with no musical skills to create highly immersive soundtracks, attendees will try a Virtual Reality (VR) experience with music generated in realtime by an AI music system called Melodrive. While in the virtual world, attendees will be able to change the emotional state of the music in realtime.
╱╲
In the wake of digital colonisation, increasingly intricate algorithms scout for patterns in the data we generate. The ever-expanding archive not only reflects our societies values—it shapes new cultures, behaviours, and beliefs. As we believe future rituals and algorithms can be rehearsed through performing arts, REPLICA’s intervention is part discussion, part social experiment, and strives to explore the combined functionalities of rituals and machine learning mechanisms for social computing.
╱╲
╱╲

19:00

╲╱
19:00
-
19:30
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 2

╲╱
Kennen Sie das noch: Spaß? Nein? Wie lange denken Sie sich jetzt schon „das war mal besser, dieses Internet“? Wie lange schon starren Sie jetzt apathisch auf das kalte LCD-Display – die Mundwinkel hängen schlaff nach unten, ein mentales Wrack. Schiffbruch im Datenmeer. Damit ist jetzt Schluss! Digitaler Frühjahrsputz wider dem crossmedialen Burnout! Raus aus der selbstverschuldeten digitalen Unmündigkeit! Wir zeigen Euch, wie das Internet endlich wieder Spaß machen kann!
╱╲
Die Zukunft von ARD, ZDF und Dradio wird durch eine breite Debatte geformt und nativ online und vernetzt sein oder sie wird nicht sein. Zwei Projekte werden vorgestellt: ein breiter Beteiligungsprozess zur Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien und ein Projekt zur Konzipierung einer informationellen digitalen europäischen Grundversorgung wie wir sie haben wollen namens „European Public Open Spaces“ (EPOS).
╱╲
19:00
-
19:30
English Talk Beginner

Stage 4

╲╱
2014 China’s government announced the implementation of big data based social credit systems (SCS). The SCS will rate online and offline behavior to create a score for each user. One SCS is planned to become mandatory in 2020. Functioning on gamification, these systems combine powerful tools to influence its users. The lecture will review the current state of governmental and private SCS, the ideological background, the power of (big) data, cybernetics and gamification in- and outside of China.
╱╲
Programm-Erneuerung ist für das Fernsehen unerlässlich. Gerade die dritten Programme der ARD tun sich damit schwer. Der rbb hat sich und sein Programm 2017 umfassend verändert. Jetzt stellt sich die Frage: Geht das Publikum mit dem „neuen“ rbb Fernsehen mit?
╱╲
During the German federal election 2017 journalists and experts sparked a debate about the methods and threats of data-driven campaigning in Germany where facts were mixed up with fiction. Based on sixteen in-depth expert interviews with German campaign strategists of CDU and SPD I will discuss both parties´ data-driven strategies. Due to budgetary, legal restraints, party structures and individual decisions or knowledge they are less precise and sophisticated than journalistic coverage implied.
╱╲
Spätestens nach Veröffentlichung von „Hello World“, dem ersten Popalbum, das mithilfe einer KI geschrieben wurde, ist die Musikwelt in Aufruhr. Flow Machines und andere „Tools" versprechen nicht weniger, als die Revolutionierung der Musikproduktion, indem sie kreative Prozesse „managen“, Styles „objektivieren“ oder als „künstliche Muse“ fungieren. Mit der nächsten Welle technologischer Innovationen dürften herkömmliche Schnittstellen entfallen, was Musikschaffenden komplett neue Möglichkeiten eröffnet, Musik zu komponieren, zu produzieren und zu performen.
╱╲
19:45
-
20:45
German, Live Translation Talk Everyone

Stage 1

╲╱
Eine Kraftrede. Dafür und nicht dagegen.
╱╲
19:45
-
20:45
German, Live Translation Talk Beginner

Stage 2

╲╱
Viele Jahre wurde sich auf der republica schlimm verletzt beim Bingo. Wir machen endlich Schluss damit und geben wichtige Tools an die Hand, um sich beim Bingo zu vergnügen und trotzdem gesund nach Hause zu gehen.
╱╲
#metoo und sein Vorgänger #aufschrei haben unsere Diskussionen um Macht, Sexismus und Gleichberechtigung neu befeuert. Während die Boulevardpresse „Sex-Skandale“ aufdeckt, kritisieren die Feuilletons gesellschaftliche Rollenbilder und das Schweigen der (feministischen) Männer. In unserer Lesung suchen wir nach Spuren von Sexismus in den Klassikern der Weltliteratur, verlesen eine Best-of-Liste aktueller Online-Kommentare und untersuchen die Rolle der Sprache in einer heißen Debatte.
╱╲
Das Digitale Quartett ist Pop. Wir sprechen mit Menschen, die die Gesellschaft verändern und sie beeinflussen. Das Digitale Quartett ist gehört mit seiner Talkshow schon zur Tradition bei der re:publica. Bereits zum sechsten Mal diskutieren wir mit Überraschungsgästen über das, was das Netz mit der Gesellschaft macht, über Netzpolitik, digitales Leben, Medienwandel und das durchaus auch außerhalb unserer Filterqubble, denn dafür sorgt schon das Konzept unserer kleinen Talkshow.
╱╲
Amazon, Facebook, Google, Uber – an increasing part of our digital infrastructure is controlled by a small number of companies. Are there alternatives to these companies who make profits from our data and our willingness to share?
╱╲
This talk examines present and future impacts of machine learning applied to music, with a focus on a practical understanding and use of machine learning in the music making process. It will look into tools for composition, synthesizing audio and imitating styles, smart musical instruments, up to matching the listener with the perfectly fitting song. As algorithms invade every aspect of the music creation process, we are asked to reconsider what it means to be a musician in the 21st century.
╱╲
19:45
-
20:45
German Talk Beginner

Stage T

╲╱
Consent ist das letzte Tabu - und darüber zu reden, was passiert, wenn unsere intimsten Grenzen übertreten werden, noch immer eines schwierigsten Unterfangen überhaupt. Wir alle sind (pop-)kulturell mit Victim Blaming, Slut Shaming und Täterschutz sozialisiert. Warum es so wichtig ist, diese Denkmuster zu durchbrechen, erklären zwei Frauen, die in der digitalen Öffentlichkeit stehen und beschlossen haben, diesem Schweigen ein Ende zu machen.
╱╲