Ingrid Stapf
Media Ethics and Children´s Rights Researcher

Ingrid Stapf ist Medienethikerin, die sich auf Kinder und Medien spezialisiert hat. Ingrid schreibt derzeit an der FAU Erlangen ihre Habilitation zu Kinderrechten im digitalen Zeitalter und ist verstört darüber, dass Kinder als “Mängelwesen” bezeichnet werden. Sie war langjährige Fachgruppensprecherin für Medienethik in der DGPuK, ist Prüferin bei der FSK, Jurymitglied verschiedener Kinderfilmfestivals, hat in Fernsehen, Radio und im Dokumentarfilm gearbeitet und entwickelt derzeit ein Podcast-Projekt zu Kinderrechten. Sie wohnt in der Nähe der Berliner Julius-Leber-Brücke.

Sessions

Zur Zeit gibt es noch kein veröffentlichtes Programm. Bitte schaue später noch einmal rein.