Barrierefreiheit

Barrierefreiheit & Inklusion

Natürlich sind uns Barrierefreiheit und Inklusion wie jedes Jahr sehr wichtig: Alle Räume sind stufenlos oder durch Aufzüge zugänglich, und wir bieten ermäßigte Eintrittstickets an. Die re:publica ist eine internationale Veranstaltung mit SpeakerInnen aus über 70 Ländern. Deshalb ist es für uns wichtig, dass sich die TeilnehmerInnen wohlfühlen – und vor allem auch zurechtfinden.

Nahezu die Hälfte der re:publica-Sessions sind auf Englisch. Auf der Stage 1 wird bei allen Sessions eine Schrifttranskription auf Englisch angeboten; diese wird auf der Bühne sowie auf unserer Webseite im Live-Stream eingeblendet. Auch gibt es auf Stage 1 und 2 Simultan-Sprachdolmetscher für Deutsch zu Englisch und selektiv andersherum. Im Nachhinein könnt ihr alle Talks als Videos auf YouTube Revue passieren lassen, einige werden auch mit Untertiteln in englischer Sprache angeboten.

Zudem wird uns ein Team von GebärdensprachdolmetscherInnen zur Seite stehen. Ihr könnt sie immer morgens am Infopoint in der Haupthalle treffen:
- Mittwoch (02. Mai): 10:00
- Donnerstag (03. Mai): 10:00
- Freitag (04. Mai): 11:30  
Dort könnt ihr zusammen besprechen, welche Sessions ihr besuchen wollt. Während des Tages können die GebärdendolmetscherInnen auch über den Infopoint erreicht werden - entweder werden sie vor Ort sein (wenn nicht im Einsatz), oder wir können sie telefonisch erreichen.
 

Eintritt

Die Begleitung von einer Personen mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen B hat auf der re:publica freien Eintritt. Wir bitten darum, diese Begleitungen im Vorhinein bei: ticket(at)re-publica.de anzumelden.

Auch der Eintrittspreis soll kein Hindernis für Interessierte mit wenigen finanziellen Mitteln darstellen. Wir bieten an, einen Tag während der Konferenz auszuhelfen. Dafür erhaltet ihr Verpflegung und kostenlosen Eintritt für die restlichen Tage (mehr dazu lest ihr auf der HelferInnen-Seite, aktuell suchen wir noch für die #rp18!).


Rollstuhlgerechte Toiletten & Parken

Alle Toiletten sind im Lageplan (download) eingezeichnet. Rollstuhlgerechte WCs gibt es neben der Hauptbühne (Stage 1) und neben der Garderobe (White Room). Wickeltische gibt es auf allen barrierearmen WCs (siehe Karte). Auf dem Gelände der re:publica sind Behindertenparkplätze nur sehr begrenzt verfügbar. Es gibt aber weitere Parkplätze in kurzer Distanz. Fragt unsere HelferInnen am Eingang, wenn ihr Hilfe braucht. Für alle anderen Fahrzeuge gibt es das Parkhaus am Gleisdreieck.


Habt ihr Fragen?

Habt ihr Fragen? Weitere Infos findet ihr in unseren FAQs. Wenn euer Anliegen dort nicht beantwortet wird, erreicht ihr uns über das Kontaktformular. Fragen zum Ticket-System, Ermäßigung oder Begleitperson richtet ihr bitte direkt an: ticket(at)re-publica.de.

Tags