Stage 2
-
German
Live Translation
Talk
Beginner
Weniger Filterblase, mehr Detox-Tee! - Was können wir von InfluencerInnen lernen?

Short thesis

Ok, wir haben jetzt genug Witze über InfluencerInnen gemacht. Ja, manche von ihnen sind banal, ja, manche von ihnen machen für alles und jeden Werbung, solange nur genug Geld fließt. Aber: InfluencerInnen machen auch sehr viel richtig, und wir Medienleute könnten viel von ihnen lernen, wenn wir sie endlich ernst nehmen würden. Über Plattformstrategie, zum Beispiel. Und wie man Authentizität vorgaukelt. Und wie man aus der Filterblase ausbricht, indem man mit echten Menschen in Kontakt tritt.

Description

Der Vortrag bietet 5 Lektionen und 5 Prognosen. Die 5 Lektionen richten sich an uns Medienleute, an die Filterblase. Was können wir von InfluencerInnen lernen? Was haben sie in den letzten Jahren richtig gemacht und wieso haben viele Medien es falsch gemacht? Was sollten wir uns im Bezug auf Authentizität, Technik, Eitelkeit und Plattformstrategie von ihnen abschauen? Irgendwas machen InfluencerInnen richtig, ihre Reichweite gibt ihnen recht. 

Aber: Manches machen InfluencerInnen auch falsch, sonst fänden wir viele von ihnen ja nicht so anstrengend und banal. in 5 Prognosen wird der Versuch angestellt, vorauszusagen, welche Aufgaben InfluencerInnen in den nächsten Jahren lösen müssen, um endlich ernst genommen zu werden. Dabei geht es um den klugen Einsatz von Werbeanzeigen, um das, was in Amerika schon viel besser gemacht wird als hier und wieso sich InfluencerInnen so schnell wie möglich eine intellektuelle Daseinsberechtigung erarbeiten sollten.