Katrin Rönicke
Gründerin von hauseins

Seit 2012 ist Katrins Herz für Podcast entflammt. Damals war sie zu Gast im "CRE", von Tim Pritlove. 2013 startete sie ihre eigenen Projekte. Heute ist der Lila Podcast einer der beliebtesten und meistgehörten feministischen Podcasts in Deutschland und Katrin hat zusammen mit ihrer Kollegin Susanne Klingner ein eigenes Podcastlabel gegründet, um ihn und weitere Kleinod-Projekte, wie den Halbe Katoffl-Podcast von Frank Joung oder die Wochendämmerung mit Holger Klein, auf finanziell sichere Füße zu stellen. hauseins, so heißt das junge Unternehmen, zeichnet sich vor allem durch Vielfalt, Haltung und Liebe zum Detail aus. 

Daneben podcastet Katrin auch noch für den Deutschlandfunk Kultur und sie schreibt Bücher, wie das zuletzt erschienene Büchlein "Emanzipation" und die Biografie von Beate Uhse. Auch bei audible kann man ihr zuhören, nämlich in der Serie "Blaupause", eine Sendung über gelebte Utopien.

Ursprünglich hat Katrin einmal Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften studiert. Sie lebt mit ihren Kindern in Berlin.

Sessions