Frédéric Döhl
  • Musikwissenschaftler und Jurist. PD Dr. phil. Ass. iur.
  • Strategiereferent (50 %) für Digital Humanities im Leitungsstab der Generaldirektion der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) in Leipzig.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Technischen Universität Dortmund, Lehrstuhl für Musikjournalismus.
  • Privatdozent für Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin, Lehrender am Institut für Theaterwissenschaft in Film-, Musik-, Tanz- und Theaterwissenschaft.
  • Remote Referee des European Research Council im Bereich Culture and Cultural Production.
  • Sprecher Fachausschuss Urheberrecht der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung.
  • Autor u.a. von »Mashup in der Musik. Fremdreferenzielles Komponieren, Sound Sampling und Urheberrecht« (transcript: Bielefeld 2016), Mitherausgeber u.a. von »Musik aus zweiter Hand« (Laaber: Laaber 2017), und »Zitieren, Appropriieren, Samplen. Referenzielle Verfahren in den Gegenwartskünsten« (trancript: Bielefeld 2014).

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.