Stage 2
-
German
Live Translation
Discussion
Everyone
Journalismus im Netz: Zwischen Fakten, Fake, Haltung und Hate

Short thesis

Meinungen, Haltung, Kommentare? Bitte nicht! JournalistInnen sollen sich im Netz gefälligst neutral verhalten, heißt es immer wieder. Doch wie soll das gehen in Zeiten des permanenten Rückkanals? Und ist Neutralität überhaupt möglich? Vier, die täglich damit zu tun haben, reden darüber: Georg Restle, Dunja Hayali, Kai Gniffke und Silke Burmester.

Description

Für viele JournalistInnen ist das Internet zum Minenfeld geworden; vor allem die Sozialen Netzwerke, in denen gewinnt, wer zugespitzt und meinungsstark formuliert. Wo jeder Beitrag und jeder Kommentar direkt tausendfach bewertet werden, fällt es auch vielen JournalistInnen immer schwerer, cool zu bleiben. Dabei heißt es doch immer wieder, sie sollen doch bitte „neutral“ berichten und sich mit keiner Sache gemein machen. Doch was heißt das eigentlich? Gibt es ein besonderes Zurückhaltungsgebot für JournalistInnen im Netz? Müssen wir gar moralisch abrüsten? Oder ist „Neutralität“ nur ein Kampfbegriff derer, die allein ihre eigene Haltung für richtig halten?

Partner