Orit Halpern

Dr. Orit Halpern ist als Strategic Hire in Interactive Design and Theory sowie als Associate Professor am Department of Sociology and Anthropology der Concordia University in Montréal tätig. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit schlägt sie Brücken zwischen Wissenschaftsgeschichte, Computing und Kybernetik auf der einen und Fragen der Gestaltung und Kunstpraxis auf der anderen Seite. In ihrem jüngsten Buch “Beautiful Data: A History of Vision and Reason since 1945“ (Duke Press 2015) präsentiert sie eine Genealogie der Interaktivität und unserer modernen Obsessionen mit “Big Data” und Datenvisualisierung. Derzeit arbeitet sie an zwei weiteren Büchern: Das erste,“The Smart Mandate“, ist eine Geschichte der technischen “Intelligenz“, der Umwelt und des ubiquitären Computings. Das zweite Buch mit dem Arbeitstitel “Extreme Futures“ ist eine Untersuchung der Frage, wie mithilfe von Design- und Konstruktionstechniken einerseits und versicherungsmathematischen Verfahren andererseits nicht-darstellbare und nicht-kalkulierbare Katastrophen im Umwelt-, Sicherheits- und Finanzbereich handhabbar gemacht werden. 

Daneben ist Dr. Orit Halpern Co-Direktorin des Speculative Life Research Lab, einem Forschungscluster für Speculative Design an der Schnittstelle von Kunst und Life Sciences, Architektur und Design sowie Computational Media, das am Milieux - Institute for Technology, Art and Culture angesiedelt ist. Außerdem hat sie für unterschiedliche Publikationen wie Grey Room, E-flux, Volume, The Journal of Visual Culture, Public Culture, Configurations, C-theory und Einrichtungen wie das ZKM in Karlsruhe Arbeiten veröffentlicht und erstellt. 

Sie besitzt einen MPH (Master of Public Health) von der Columbia University School of Public Health und hat an der Harvard University in Wissenschaftsgeschichte promoviert.

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.

Sessions