Arts & Culture

Photo credits: re:publica/Gregor Fischer

Digitale Technologien verändern unsere Alltagskultur auf vielfältige Weise. Wir leben mitten im postdigitalen Zeitalter. Das Netz ist allgegenwärtig, auch und gerade in Kunst und Kultur. Digitale Künste, angefangen von Remix und GIFs, über Netzkunst, bis zu Virtual Reality oder interaktiven Textadventures, kreativer Aktivismus oder kulturpolitische Fragen der Weichenstellung: das alles wollen wir mit euch auch auf der re:publica diskutieren. Oder gleich Prototypen bauen!

Welche Rolle spielen Museen und Ausstellungsorte heute? Wie können Bibliotheken dazu beitragen, die digitale Kluft zu überwinden? Wie verändert sich der Vertrieb und Konsum von Musik und anderen Medien? Können neue medial-künstlerische Werkzeuge und Formate den Wunsch auf Teilhabe erfüllen und das tatsächliche Eintauchen in gesellschaftsrelevante Themen möglich machen? Was passiert im Bereich VR und welche Folge hat das für uns, die Gesellschaft?

In diesem Schnittstellentrack sind eure literarischen Botprojekte ebenso herzlich willkommen wie kulturwissenschaftliche Betrachtungen der Twittersphäre oder gar ein ganzes Theaterstück. Open-Culture-Ansätze in Kulturinstitutionen, die Nutzbarmachung von Archiven und genauso das Zusammendenken von FabLabs und schönen Künsten interessieren uns brennend. Wir möchten hier offene Ansätze in kulturellen Institutionen, die Öffnung von Archiven, kreativen Aktivismus sowie Kooperationen zwischen Makerszene, Programmierern und Künstlern diskutieren.

Wir freuen uns auf eure Projekte, Ideen und Themen rund um den Themenkomplex Arts & Culture und sind gespannt, welche Arten der Erfahrungen wir uns durch neue Technologien zukünftig erschließen können.

  • Arts & Culture
    -
    Since in immersive reality set ups we as the viewer are at the center of the action sphere and free to decide where we look or focus our attention and interact with the story, we as writers and directors of immersive stories need to script the viewer's presence. This very special form of relating to a story world is still virgin territory. This presentation is about the attempt of building a coherent methodology to understand and design the viewer's presence into an immersive story world.
  • Arts & Culture
    -
    This talk examines present and future impacts of machine learning applied to music, with a focus on a practical understanding and use of machine learning in the music making process. It will look into tools for composition, synthesizing audio and imitating styles, smart musical instruments, up to matching the listener with the perfectly fitting song. As algorithms invade every aspect of the music creation process, we are asked to reconsider what it means to be a musician in the 21st century.
  • Arts & Culture
    -
    In seiner Lecture Performance «Die Müllabfuhr im Internet» enthüllte der Regisseur Moritz Riesewieck 2016 auf der re:publica, was mit den Millionen Bildern von Gewalt und Pornographie passiert, die uns die sozialen Netzwerke nicht zumuten. Aus seinen Bildern und Recherchen entstand in zweijähriger Arbeit der Dokumentarfilm THE CLEANERS, der im Februar 2018 auf dem Sundance-Festival seine Premiere feierte und seitdem weltweit auf den wichtigsten Dokumentarfilmfestivals präsentiert wird. 
    „THE CLEANERS“ ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie in Manila mitten in das Herz digitaler Zensur – dorthin wo das Internet von kontroversen Inhalten „gesäubert“ werden muss. Wer kontrolliert, was wir sehen und was wir denken?
  • Arts & Culture
    -
    Artist Morehshin Allahyari works on the intersection of art&activism using 3D scanners and 3D printers as tools of investigation. Researching petropolitical relationships between 3D printing, oil, techno-capitalism, and jihadism or dark goddesses, and monstrous djinn female figures of Middle-Eastern origin, she wants to explore the symbolic meanings behind traditions and myths and speculate on the effects of colonialism and other forms of contemporary oppression.
  • Arts & Culture
    -
    Cyborgs und Body Enhancement sind typisch männlich dominierte Thematiken (Terminator etc). Im Gegensatz dazu ist zB die weiblich konotierte Beautybranche auch hochtechnisiert. Körper und Technologie sind auf verschiedenen Ebenen hier schon eng verzahnt. Diese beiden Bereiche zusammenzubringen ist FUN. Stehen Computer eigentlich auf rosa?
  • Arts & Culture
    -
    Während Technologien oft als Erweiterungen unserer Körper beschrieben werden, betrachte ich in meinem Vortrag diese Beziehungen aus der entgegengesetzte Perspektive: Menschen als Software-Erweiterungen, die ganz einfach eingesteckt, neu verkabelt und wieder ausrangiert werden können.
  • Arts & Culture
    -
    Lernt mit Start Coding e.V. und Junior Lab nachhaltige Techniken kennen und baut mit uns zusammen eine interaktive Skulptur, die wir gemeinsam programmieren. Vorkenntnisse werden nicht benötigt!
  • Arts & Culture
    -
    Geschichten machen unsterblich. Die Welt, in der wir leben, formt sich aus Bildern, Texten, und Geschichten. Lange hatte nur Literatur die Macht, Alltägliches in Überliefernswertes zu überführen. Heute demokratisieren wir Unsterblichkeit und konstatieren: „ich schreibe, also bin ich“. Nie war dieser Satz wahrer als heute. Dieses Meet-up richtet sich an alle, die schon immer mal unsterblich sein wollten. Schwelgt mit Autor*innen und Vertreter*innen der Frankfurter Buchmesse ein wenig in Ewigkeit.

    [Partnersession]
  • Arts & Culture
    -
    Through the three days of #rp18 we argued for the need to reclaim our political imagination, and after we experimented with some methodologies to bring that about, this meetup is an opportunity for us to work together and further explore the next steps needed to Cancel the Apocalypse.
  • Arts & Culture
    -
    Welcome everybody - Let there be POP!
  • Arts & Culture
    -
    We are standing at the edge of yet another major technological shift: spatial, cognitive and physical computing are on the verge of (literally) reshaping reality. Despite the hype, we have yet to feel the full transformative power of augmented reality, artificial intelligence and connected things. In this talk, NEEEU co-founders Javier Soto and Raphaël de Courville will share their perspectives on current trends and propose solutions for organisations and individuals eager to approach the upcoming spatial transformation with thoughtfulness and purpose.
  • Arts & Culture
    -
    This session will provide a hands-on experience into machine-generated music for video games. After a short presentation about how Artificial Intelligence (AI) can enable people with no musical skills to create highly immersive soundtracks, attendees will try a Virtual Reality (VR) experience with music generated in realtime by an AI music system called Melodrive. While in the virtual world, attendees will be able to change the emotional state of the music in realtime.