Smart-City-Konzepte versprechen viel: Sie wollen den logistischen Herausforderungen stetig wachsender Städte zeitgemäß begegnen. Neben dem Bildungs- und Gesundheitssystem sollen auch politische Partizipation und Sharing-Economy von der urbanen Digitalisierung profitieren. Auf der #rp17 haben wir mit euch unter anderem zu den Themen intuitive Mobilität, Energiewende mittels Blockchain, Open Source und emissionslose Logistik diskutiert. Zur #rp18 wollen wir die Debatte im Rahmen unseres Smart City-Topics differenziert weiterführen: Was ist neu an der zeitgenössischen Smart City-Thematik? Welche Möglichkeiten liegen in der städtischen Vernetzung und wo stoßen wir (noch) an unsere Grenzen? Welche Ziele stecken wir uns und welchen ethischen Fragen müssen wir uns in diesem Zusammenhang stellen?

  • Business & Innovation
    Smart Cities
    -
    Wie der PostBot und andere Innovationen die Zustellung auf der letzten Meile verändern.

    [Partnersession]
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Exploring the ethical, social and cultural dilemmas of autonomous vehicles
  • re:publica
    Smart Cities
    -
    Silicity Protocols ist eine PDF-Reihe über die aufkommende Welt-Architektur eines neuen digitalen Zeitalters. In Form von PDF-Protokollen und digitalen Collagen werden neue Begrifflichkeiten und Bildhaftigkeiten der globalen Architektonik untersucht und kritisch aufgezeigt.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Kaum ein Lebensbereich verändert sich zurzeit so stark wie die Mobilität. Wir nutzen neue Apps für Bus und Bahn. Wir teilen Autos, Roller und Fahrräder. Algorithmen führen uns zueinander – in zufälligen Fahrgemeinschaften. Wir testen alternative Antriebe und autonome Fahrzeuge. Die digitale Verkehrsrevolution ist in vollem Gang. Wohin geht die Reise?

    [Partnersession]
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Wer macht die Verkehrswende? Wird die Politik es richten oder können wir sie mit digitalen Tools gemeinschaftlich voranbringen? Für die mehr als 70 Initiativen der „Freien Lastenräder“ ist die Antwort klar: Selber machen, als gemeinwohlorientiertes Lastenrad-Sharing. Das schafft gebührenfreien Zugang zum nachhaltigen Verkehrsmittel Lastenrad für alle. Wir analysieren die Erfolgsfaktoren dieser Commons Cargobike-Bewegung und präsentieren erste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Umwelteffekt.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Wir gehen heute über die Straße und werden tendenziell nicht überfahren. Denn wir haben Zebrastreifen, Straßenmarkierungen, Ampeln und Tempolimits.

    In den Anfängen durfte jeder so Auto fahren, wie er wollte. Auch auf Kosten anderer. Smart-City-Projekte betreffen uns ähnlich tief in unserem Alltag. Wenn neue Technologien in der Stadt Platz beanspruchen, dann müssen wir Wege finden, sie an den neuen Kontext anzupassen. Und damit Menschen vor ihren Gefahren schützen sowie ihre Vorteile möglichst vielen zugänglich machen.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Smart City infrastructure is surveillance infrastructure because data collection is part of making cities “smart.” A central privacy challenge of Smart Cities is how to communicate what data is being collected, by whom, and for what purpose. This talk explores the user experience of Smart Cities from a privacy and consent perspective. Imminent changes in the General Data Protection Regulation (GDPR) provide an opportunity to rethink consent in data collection. By critiquing existing Smart City apps, we identify opportunities for better communicating how personal data is used.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    Unternehmen des Digitalen Kapitalismus versuchen, der Mobilität der Zukunft ihren Stempel aufzudrücken, sich als smarte und ökologische Alternative zum „grauen Kapitalismus“ darzustellen, dabei aber ihre plattform-kapitalistischen Geschäftsmodelle zu etablieren.
    Wir diskutieren Möglichkeiten dem Zangengriff zwischen grauem Wirtschaften („Der Diesel wird noch gebraucht“) und disruptiven Plattformen à la Uber zu entkommen und Alternativen zu entwickeln.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    In der Digitalbranche ist aktuell ein „urban turn“ zu beobachten. Tech-Firmen verstehen Städte nicht nur als Markt für technologische Innovationen, sondern gestalten diese aktiv mit. Sie bauen Firmenzentralen, Forschungscampusse, Stadtviertel und Wohnareale. Manches Quartier droht hierdurch überfordert zu werden.
    Es stellt sich die Frage nach der urbanen Verantwortung der Firmen. Wie lassen sich wirtschaftliche und räumliche Bedürfnisse in Einklang bringen? Ein Blick auf das Silicon Valley und Berlin eröffnet Perspektiven für Handlungsansätze.
  • Business & Innovation
    Smart Cities
    -
    Die Landwirtschaft ist eine tragende Säule unserer Volkswirtschaft - dennoch ist vielen Menschen nicht bewusst, wie hochtechnologisiert die Branche ist. Bereits in den 80er Jahren begannen Landwirt*innen mit der Digitalisierung ihrer Produktionsstätten. Zunächst stand die Ertrags- bzw. Gewinnmaximierung dabei im Fokus. Im Zuge des fortschreitenden Klimawandels und einem starken Zuwachs der Weltbevölkerung, gewinnt das Thema der Nachhaltigkeit aber zunehmen an Gewicht. Kann Deep-Tech der Schlüssel zur Ernährungssicherung sein und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Der Beitrag skizziert die Kulturgeschichte der Digitalisierung in der Landwirtschaft, gibt einen Überblick zum Status quo und zeigt das disruptive Potenzial von neuen Technologien für die bisherige Lebensmittel-Lieferkette auf.
  • Mobility & City
    Smart Cities
    -
    The talk will introduce you to the idea of sustainable (circular, open and free) cities and explain why hacking seems to be the only viable technique to invent and create these cities. A quick theoretical introduction will be followed by a catalogue of examples for city hacks reaching from hacking urban furniture to hacking large scale infrastructures. Some hacks have been done and some are yet to do.