Topic "Immersive Arts"

Foto: re:publica/Gregor Fischer

Am zweiten Tag der re:publica widmet sich die Bühne 9 komplett den virtuellen Welten. Die Idee der Immersion, das vollkommene Eintauchen in eine künstliche Welt, ist im Grunde keine neue Sache. Texte, Filme, Videospiele und Theaterstücke arbeiten alle mit dem Anspruch, den Zuschauer völlig in sich aufzunehmen. VR hat damit jedoch noch zu kämpfen, ist noch lange nicht erwachsen. Die technologischen Standards entwickeln sich zwar rasant weiter, ganz im Mainstream ist VR aber noch nicht angekommen. Nach einigen Jahren des experimentierens wollen uns daher fragen, wo wir im Moment stehen, welche Rolle die VR-Technologie spielen kann und wo  sich inzwischen Grenzen ausfindig machen lassen.

Unsere TeilnehmerInnen beschäftigen sich schon lange mit dem inzwischen nicht mehr ganz so neuen Medium. Dabei kommen sie aus den verschiedensten Bereichen, sind JournalistInnen und RedakteurInnen, DrehbuchschreiberInnen, FotografInnen, performative KünstlerInnen und TheatermacherInnen. Sie können uns so einen vielfältigen Einblick in ihre Erfahrungen geben und werden aus verschiedenen Blickwinkeln den Nutzen, die Notwendigkeit und konkreten Möglichkeiten dieser vielversprechenden Technologie diskutieren.

 

  • Arts & Culture
    -

    The Berlin based artist group Costa Compagnie took up the subject of oil and conducted interviews in Norway and Iraq, while filming with a 360°-camera, in order to use the footage in an immersive cyclorama-stage and a VR-film. At re:publica 18 the artists will present a summarizing video of their performance series EMPIRE OF OIL and also engage in dialogue with their audience about war and art, crisis and consumerism, VR and reality.
  • Media & Journalism
    -
    360° video is no longer strange and exotic in the media cosmos. The podium experts use VR technology in crisis regions of the world to show the situations from a new perspective. Of course, VR is not the cure-all for every situation. In the discussion we want to show what possibilities and limits 360° videos have in perception of foreign places. Almost every month new devices are launched, which technical features make a 360° film particularly immersive and which technology can be recommended for VR newbies?
  • Arts & Culture
    -
    Bei diesem re:publica Virtual Reality Meetup können sich alle Besucher treffen, die Interesse an einem Austausch von Ideen und Erlebnissen zum Thema "Kunst, Kultur und immersive Medienformen" haben.
  • Science & Technology
    -
    Spatial-Computing-Technologien wie Virtual (VR) und Augmented Reality (AR) stellen nicht einfach nur eine Fortentwicklung des Computer-Interfaces dar, sondern markieren den Beginn einer neuen Computer-Ära, in der digitale Virtualität selbstverständlicher Teil des Alltags und Realitätserlebens wird. Deshalb müssen wir verstehen, was Virtualität ist und wie sie im Alltag wirkt.
  • Science & Technology
    -
    Manche Menschen leben schon heute mehr in der Virtuellen Realität als im so genannten „echten“ Leben. Doch diese Unterscheidung ist relativ, wie meine große Recherche 2017 sowohl in VR als auch aller Welt ergeben hat. Die Menschen machen das, was Forscher für die Zukunft vorhersagen: wir werden wählen zwischen Realitäten, in denen wir uns aufhalten. Die Virtuelle ist keine zweite-Klasse-Realität. Wie fühlt sie sich an für die Menschen, die sie schon jetzt ihrem echten Leben vorziehen?