Stage 3
-
German
Talk
Everyone
POP
Die Teilung der Welt: Polarisierung ist Pop

Short thesis

Egal ob in der Politik, Facebook-Kommentaren, Sportstadien oder der Wirtschaft: Es gibt nur noch Schwarz oder Weiß, ein "Du bist für mich" oder "Du bist gegen mich". Woher rührt diese Polarisierung? Können wir sie zurückdrehen und wieder zu rationalen Debatten zurückkehren – oder müssen wir lernen, mit ihr zu leben?

Description

Wer hochrangigen Politikern auf Twitter folgt, muss den Bundestag für eine Satire auf "Hart oder Fair" halten: Statt inhaltliche Debatten zu führen, übergießen sich die Volksvertreter mit Spott und Häme. 

In Zeiten von #metoo und Frauenquote widmet die "FAZ" gleich eine ganze Beilage der "Abschaffung des Mannes", denn das ist ja klar, dass wenn Frauen gleichberechtigt sind, der Mann nichts mehr zu melden hat. 

Du hast ein iPhone? Dann bist du ein technologieferner Trottel, der sich in die Gefangenschaft eines Großkonzerns begibt. Android-Nutzer dagegen sind technikfrickelnde Nerds, die von Nutzerfreundlichkeit noch nie gehört haben. 

Veganer sind verbohrte Idealisten, die nicht mit Genuss am Hut haben und viel Chemie in sich reinstopfen im Glauben, Massentofu sei Natur. Fleischesser dagegen sind Unterstützer der Massenlandwirtschaft.

Schon immer haben wir Menschen uns durch Frontenbildung voneinander abgesetzt. Die Zugehörigkeit zu einer Gruppe verschaffte uns zumindest gefühlt einen höheren, sozialen Status, egal ob man Mitglied eines Standes war, SS-Offizier oder sich als Oasis-Fan Prügeleien mit Blur-Anhängern lieferte.

Diese Polarisierung jedoch hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Es scheint, in keinem Teil unseres Lebens gibt es noch die Farbe Grau – alles ist Schwarz oder Weiß. Es ist Popkultur geworden, nicht nur eine Meinung zu haben, sondern diese vehement gegen jede andere Ansicht zu verteidigen – notfalls unter Umgehung rationaler Argumente. 

Der Vortrag wird versuchen eine Erklärung für diese Teilung der Welt zu finden (Hint: Die Sinn- und Gemeinschaftssuche der Millennial-Generation spielt dabei eine wichtige Rolle). 

Anschließend wird er Lösungsansätze liefern:

- Wie muss die Politik sich verändern, um die Gesellschaft wieder zu einen?
- Wie muss sich Journalismus ändern?
- Wie können Unternehmen mit der Polarisierung umgehen? 

Speakers