Stage 8
-
German
Talk
Everyone
Startklar?! - Wie verändert sich Bildung in einer digitalisierten Gesellschaft

Short thesis

Die Entwicklungen im Zuge der Digitalisierung verändern Lern- und Bildungsprozesse nachhaltig. Erforderlich sind integrative Ansätze, die menschlich-personale Vermittlung und algorithmische Lerntechniken miteinander verbinden. Bots & Co können in vielen Bereichen wichtige Funktionen übernehmen, den Lern- und Lehrprozess als soziales und dynamisches Ereignis können sie aber nicht als Ganzes steuern.

[Partnersession]

Description

Wie können die verschiedenen Akteure in Lehr-/Lernkontexten partizipativ kontextspezifische Formen von digital literacy entwickeln? Wie können integrative Modelle entwickelt werden, die traditionellere und digitale Formate didaktisch sinnvoll miteinander verbinden? Wie können Open Educational Resources kurz: OER dazu beitragen, das Lernen offener und flexibler zu gestalten und dabei die Möglichkeiten des Digitalen auszuschöpfen? Wie schlagen sich Fortschritte in der KI-Entwicklung auf Werkzeuge und Praktiken des Lehrens und Lernens nieder? Was können Lernbots leisten, was nicht? Wie lernen Computer, und wie lernen wir mittels Computer? Wird das maschinelle Dolmetschen von digital vermittelten Gesprächen das Fremdsprachenlernen obsolet machen? Sind Learning Analytics ein Werkzeug zur Selbstreflexion oder ein Überwachungstool zur Optimierung institutioneller Governance?

Welche Potenziale haben Virtual Reality-Formate für das (Sprachen-)Lernen, und wo lohnt sich ihr Einsatz? (Ver-)Führen uns digitale Formate zu methodisch-didaktischen Rückschritten? Was bedeutet Digitalisierung für die Lehrer(fort)bildung?

Am Beispiel Fremdsprachenlernen hat das Goethe-Institut diese Fragen im Rahmen der Startklar-Konferenz vom 21.3.-23.3.2018 in Berlin diskutiert.

Die beiden Referenten fassen im Gespräch die wichtigsten Ergebnisse der Startklar-Konferenz zusammen und diskutieren wichtige Handlungsfelder, die auf der Konferenz gemeinsam identifiziert wurden.

Partner