Lydia Meyer

Lydia Meyer, Autorin, Redakteurin und Formaterfinderin, studiert(e) Kulturwissenschaften und Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Leipzig und Berlin und landete nach einem kurzen Zwischenstopp auf Island bei der Kooperative Berlin, wo sie sich um Projekte wie Netzreporter, Zeitmaschine, den Digitalen Salon, Torial oder die Netzdebatte der BPB kümmert. Meistens hat das, was sie macht, irgendwas mit Internet zu tun. Dort hält sie sich auch außerhalb des Büros gern auf, bloggte für verschiedene Netzmusikjournale und Fanzines, liest gern im Netz, findet echte Bücher aber auch gar nicht so schlecht. Twitter: @sprachskepsis20

Standprogramm

  • Stand: #rbbTalkLab
    -

    #rbbTalkLab: Wie es euch gefällt: Wünsche an die Öffentlich-Rechtlichen

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht in der Kritik. Stimmen, die eine komplette Abschaffung des Systems fordern, mehren sich. Es gibt aber auch konstruktive Kritik. Im vergangenen Sommer veröffentlichten zahlreiche Wissenschaftler und Medienschaffende Thesen zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Was wünschen sie sich von uns?

    Mehr Informationen zum #rbbTalkLab: www.rbb24.de/republica

    Lydia Meyer | Redaktionsnetzwerk Kooperative Berlin, Leonhard Dobusch | Netzpolitischer Betriebswirt und Jurist